Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Papier gegen Kälte

Florian Russi

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.
auch als E-Book erhältlich

Alternativer Bärenpark Worbis

Alternativer Bärenpark Worbis

Fabia Gunkel

Ein artgerechter Alterssitz für Meister Petz

„Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück; sie werden durch dieselben Gemütsbewegungen betroffen wie wir."
Charles Darwin

 

Bär im Bärenpark Worbis
Bär im Bärenpark Worbis
Im Thüringischen Eichsfeld am Ortsrand von Leinefelde-Worbis findet sich eine erstaunliche Attraktion für interessierte Besucher jeglichen Alters. 

1996 entstand hier durch die wohltätige Initiative „Aktion Bärenhilfswerk" ein vier Hektar großes Freigelände für Bären und ein Wolfsrudel.

Momentan beherbergt der Park sieben, aus tierquälerischer Haltung stammende Bären, welche allesamt eine erschreckend empörende Leidensgeschichte mit sich tragen. Die Groß- und Kleinbären waren hauptsächlich Zirkus,- oder Zwingerbären, welche einst beengt, falsch gezüchtet und ernährt aufwuchsen und letztlich durch Tierschützer in den Bärenpark Worbis gebracht wurden, wo sich ihnen nun natürliche Vegetation und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

Neben den Bären existieren im alternativen Bärenpark Worbis außerdem ein Gehege mit Waschbären, Kleintieren und vom Aussterben bedrohten Haustierarten auf einem nachgebauten Bauernhof, sowie eine Vogelvoliere für Sittiche.

Durch das Gelände führt ein Drahttunnel für Besucher des Parkes, in welchem diese über Lebensweise und qualvolle Missbräuche von Bären weltweit informiert werden.

 


Der Bärenpark Worbis hat täglich von 10.00-19.00 Uhr geöffnet. 

 

*****

Bildquellen: 

Vorschaubild, Amrhingar, Wikipedia, (CC BY-SA 3.0)

Bild im Text, gemeinfrei 

Alternativer Bärenpark Worbis

Duderstädter Allee 49
37339 Leinefelde-Worbis

Detailansicht / Route planen