Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Raum 101
Erzählungen über Männer

Von dem Konflikt mit dem Vater beim Froschschenkeljagen, den abenteuerlichen Gefühlen einer Kinderliebe, den bleibenden Momenten mit dem besten Freund, die erschütternden Erlebnisse beim Bund...teils einfühlsam, teils derb erzählen die Geschichten dieser Sammlung, wie Jungen und Männer sich in verschiedenen Lebensabschnitten bewähren... oder wie sie versagen. 

Gedichte

Abend will es werden
Abend will es werden
von Rudolf Baumbach
Ein Abend- und Herbstgedicht
MEHR
Das Ilmenauische Bergwerk
Das Ilmenauische Bergwerk
von Sidonia Hedwig Zäunemann
Ilmenau und Bergbau klingt unwahrscheinlich. Dennoch förderten die Kumpel am Nordrand des Thüringer Waldes verschiedene Erze und Mineralien. Und die Erfurter Dichterin Sidonia Hedwig Zäunemann befasste sich in einem Gedicht mit dem „Ilmenauischen Bergwerk“. Als erste Frau drang sie in eine rein männliche Domäne ein.
MEHR
Das Lied vom Hütes
Das Lied vom Hütes
von Rudolf Baumbach
MEHR
Der Schwur
Der Schwur
von Rudolf Baumbach
MEHR
Die Gäste der Buche
Die Gäste der Buche
von Rudolf Baumbach
vier Gäste im Baum
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Die Wartburg
Die Wartburg
von Anette Huber-Kemmesies
Kurzes Gedicht über Thüringens bekanntestes Wahrzeichen.
MEHR
Hörselberg
Hörselberg
von Philipp Heinrich Welcker
Phantasterei eines Heimatdichters
MEHR
Mein Thüringen
Mein Thüringen
von Rudolf Baumbach
In diesem Gedicht verlieh Rudolf Baumbach seinem Heimweh nach Thüringen Ausdruck.
MEHR
Wanderungen durch Thüringen
Wanderungen durch Thüringen
von Ludwig Bechstein
„Zu den Füssen der Schauenden breitet sich ein frischgrüner Laubwald aus und über diesen Waldkranz zieht sich in bunter Abwechselung ein Theil des Thüringer Waldes.“
MEHR
Wandrers Nachtlied
Wandrers Nachtlied
von Johann Wolfgang von Goethe
Über allen Gipfeln ist Ruh
MEHR