Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
​Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 3

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 3

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Viola Odorata

Dieser kleine Begleiter für Küche und Kräutergarten bietet Ihnen allerlei wissenswertes über manch unbeachtetes Pflänzchen am Wegesrand, dazu einige Anwendungsbeispiele und Rezeptetipps.


Gänseblümchen

Gänseblümchen

Viola Odorata

Heil- und Würzkraut

Das hübsche, kleine Blümchen ist allen bekannt, Gänseblümchen wird es genannt. Es gehört zu den uralten Heilpflanzen, was kaum jemand weiß! ,,Ich gönne es dir, meine kleine Sonne, dass du 2017 die Heilpflanze des Jahres warst, schließlich erfreust du uns über das gesamte Jahr hindurch und bist eine der ersten Frühlingsblumen auf den Wiesen".

Es geht natürlich nicht nur um das hübsche zarte Aussehen und die Blütenausdauer. Ich bewundere es als Küchenhilfe, Arznei und als zierlichen, hartnäckigen Frühblüher. Der botanische Name ist sehr passend:Bellis perennis: ,,Die ewige Schöne".

Bereits im März können wir mit dem Sammeln der Blättchen und Blüten beginnen, je nach Witterung bis in den Winter hinein. Wenn sich die Gänseblümchen in voller Kraft zeigen, wissen wir, dass der Frühling nicht mehr weit ist!

Jeder freut sich auf diese Jahreszeit. Die zarten Blätter und Blüten auf den Wiesen schmecken nämlich nicht nur den Tieren. Für uns beginnt die Zeit der Frühjahrskur mit Gänseblümchenblüten und -blättern. Auch die Löwenzahnknospen und -blätter, Spitzwegerich, Sauerampfer, Schafgarbenblätter und Giersch gehören in den entschlackenden, kraftvollen Salat. Natürlich sind die hübschen Gänseblümchen zum Verzieren und im Salat der Renner!

Gänseblümchenwiese
Gänseblümchenwiese

Gänseblümchentee:

Ich nehme 3 TL (getrocknet oder frisch) und überbrühe die Blüten mit etwa 300 ml kochendem Wasser, alles muss dann 10 Minuten ziehen. Der Tee kann bei Stoffwechsel-Leiden und Husten helfen (schleimlösend).

Die innerliche Reinigung durch eine 4-wöchige Kur verbessert gleichzeitig das Hautbild.

Man sollte 3x täglich eine Tasse trinken.

Das Sammeln ist natürlich sehr mühsam. Die Blüten sollten bei trockenem Wetter mit einem Stück des Blütenstiels geerntet werden (Trocknen an einem schattigen Platz).

Die Saponine und das Vitamin C wirken auch harntreibend. Den Tee über den Tag verteilt trinken!


Gänseblümchen-Gesichtsmaske:

Herstellung:

  • 1 TL Gänseblümchenöl
  • 2 EL Quark
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Avocadofleisch

Fein zerdrücken und 5 Minuten ziehen lassen. Danach auftragen (ohne Augenpartie) und 15 Minuten einwirken lassen, abspülen und eincremen. So wird die Haut beruhigt.


Gänseblümchen- ÖL:

Herstellung:

Pflanzen mit besonders wertvollen Ölanteilen (dazu gehört das Gänseblümchen) setze ich nach Möglichkeit kalt an. Das Sonnenlicht zieht die Wirkstoffe aus den Blüten und gibt diese an das Öl ab. Je stärker die Sonneneinstrahlung, umso wirkungsvoller ist natürlich das Heilöl .

Ich zupfe die zarten Blüten an sonnigen Tagen ab und lege sie locker in Schraubgläser.
Nun muss schnell gehandelt werden. Über die Blüten wird Kräuteröl gegossen, bis alle Blüten bedeckt sind und etwa 2 cm überstehen. Dadurch wird Schimmelbildung verhindert. Nun werden die fest zugeschraubten Gläser auf sonnige Fensterbretter gestellt und hin und wieder geschüttelt. Ich lasse die Gläser 4-6 Wochen stehen (je nach Sonneneinwirkung). Schon nach kurzer Zeit färbt sich das Öl.

Nach etwa 6 Wochen wird durch ein feinmaschiges Sieb abgeseiht. Nun fülle ich in saubere Schraubgläser bzw. Flaschen das fertige Heilöl um. Wichtig ist, das fertige Produkt kalt und dunkel zu lagern. Beruhigt Haut, Muskeln und blaue Flecken.

Gänseblümchen-Honig:

Herstellung:

Eine Handvoll Gänseblümchenblüten in 500g flüssigen Honig vorsichtig einrühren und etwa 4 Wochen an einem warmen Platz ziehen lassen. Im Winter einen Löffel in den Tee geben (die Blüten können auch gegessen werden). Dieser Honig stärkt das Immunsystem.

Gänseblümchen-Gelee:

Wenn ich geahnt hätte, wie gut Gelee schmeckt, hätte ich mehr davon hergestellt.

Herstellung:

1 große Handvoll Blüten

1 Liter Apfelsaft

1-2 Zitronen

500g Gelierzucker

Blüten in eine Schüssel geben und den Apfelsaft darüber schütten, dann einen Tag ziehen lassen, abseihen und in einen Topf kippen. Zitronensaft und Gelierzucker hinzufügen und gut verrühren. Jetzt unter ständigem Rühren 5 Minuten kochen lassen. In heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, sofort zuschrauben und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Zuletzt kühl lagern!


*****

Bildquellen: Gänseblümchen von GLady via pixabay.com

Gänseblümchenwiese von Hans Braxmeier via pixabay.com

Zwei Gänseblümchen von Mabel Amber via pixabay.com


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Thymian als Gewürz
von Viola Odorata
MEHR
Ringelblume
von Viola Odorata
MEHR
Werbung: