Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

THillA in Apolle

THillA in Apolle

Nachtrag:

Die Ausstellung wird um ein Wochenende verlängert. Wer noch nicht Zeit gefunden hat, erhält so nochmals die Möglichkleit des Besuches am 10. und 11. Oktober jeweils von 11-18 Uhr.

THillA-Facebook-Seite

* * *


Nach mehreren Monaten kultureller Abstinenz hatte Thüringen doch wieder kulturelles zu bieten ... selbst in Apolle. Ja, im Apoldaer Eiermannbau war nämlich vom 19.09.-04.10.2020 die THillA los, die Thüringer Illustrator:innen Ausstellung. Wissen Sie, wie viele IllustratorInnen es thüringenweit gibt? Illustratoren sind ja die Künstler, die eher im Vorborgenen bleiben und nur im Impressum von Büchern, Broschüren oder Internetseiten namentlich aufgeführt sind. Dabei haben sie eine erstaunliche Bandbreite zu bieten.

Insgesamt 36 KünstlerInnen stellten ihre Werke zur Schau und machten so ein weitgehend unbekanntes Berufsbild sichtbar. An insgesamt vier Wochenenden konnte die Werkschau der Thüringer IllustratorInnen besichtigt und bestaunt werden. Leider musste das geplante Eröffnungsfest am 19. September ausfallen, da kurz zuvor einige neue Coronafälle in Apolda zu verzeichnen waren. Ein Reisebus hatte auf seiner Rückfahrt auch den Virus Covid 19 als unerwünschten Gast zu verbuchen. Daher konnte Schirmherrin Jutta Bauer die Ausstellung nicht mit Sektempfang eröffnen.

Ulf Annel & Katrin Kadelke
Ulf Annel & Katrin Kadelke

Dennoch kamen an den Wochenende viele Besucher und auch die Workshopangebote unter der Woche konnten stattfinden und haben junge Menschen in ihrer Kreativität befördert. Zur Lesung von Ulf Annel und Katrin Kadelke am 4.10. mussten sich die Gäste im Vorfeld anmelden, weil die Zuhörerzahl begrenzt werden musste.

Die Trägerschaft der ThillA hatte das Lösungslabor e. V. aus Weimar übernommen. Finanziell wurde die Ausstellung durch die Unterstützung der Staatskanzlei Thüringen und der Sparkasse Mittelthüringen möglich gemacht.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen