Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Berndt Seite

Von Evchensruh nach Adams Hoffnung

Die sechs Erzählungen sind das Kaleidoskop eines Lebens: von der erinnerten Kindheit, die immer märchenhafte Züge trägt, über die verspielten Dinge der Jugend bis hin zu den harten Auseinandersetzungen im Erwachsenen-Dasein. Das Verschwinden von Glauben und Vertrauen, das Verzweifeln an der Welt, diese metaphorische Obdachlosigkeit (Safranski), sind Teil davon.

Rudolph, Sandra

Rudolph, Sandra


Sandra Rudolph wurde am 08.03.1988 in Suhl geboren. Nach dem Berufsabitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Porzellangestalterin bei Kahla Porzellan. Daran anschließend entschied sie sich, doch noch von ihrem Abitur Gebrauch zu machen und an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Germanistik im Hauptfach und Deutsch als Fremdsprache im Nebenfach auf Bachelor zu studieren, was sie erfolgreich im Jahr 2015 abschloss.

Sandra Rudolph fühlt sich mit ihrer Heimat stark verbunden, deshalb befasst sie sich gerne mit der Geschichte Thüringens. Doch auch am Lesen und Schreiben, an Handarbeiten wie Nähen auf der Nähmaschine und Sticken sowie am Kochen findet sie in ihrer Freizeit großen Gefallen.

Sie lebt mit ihrem Partner in Kahla bei Jena.

Beiträge dieses Autors auf www.thueringen-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen