Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Horst Nalewski
Kennst du Rainer Maria Rilke?
Der schwere Weg zum großen Dichter

Der junge Rilke wächst in Prag auf undentwächst den bürgerlichen Vorstellungen seiner familiären Umgebung. Auf der stetigen Suche nach sich selbst, findet er Halt im Schreiben und schreibt viel. "Der schwere Weg zum großen Dichter" ist hier verständlich und interessant dargestellt.

Gärten der Stadt Bad Langensalza - BUGA 2021

Anlässlich der BUGA 2021 eröffnen in der Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza 10 verschiedene liebevoll dekorierte Themengärten ihre Pforten für Besucher. Die Außenstandorte können natürlich auch außerhalb des BUGA-Events jederzeit besucht werden. Am 23.April verließen bereits die Palmen, Oliven, Zitronenbäume und Kamelien ihr Winterquartier. Den Gartenliebhaber erwarten hier blühende Beete, verschlungene Gassen und ein liebevoll gestaltetes Stadtbild.

Japanischer Garten

Wasserfälle und heilige Bäume machen den Japanischen Garten zu etwas ganz Besonderem. Beinah gewinnt der Besucher den Eindruck, er befände sich tatsächlich in japanischen Gefilden. Dazu leisten Steinsetzungen im japanischen Stil, im klaren Wasser schwimmende Kois sowie Seerosen und Wasserrosen ebenso ihren Beitrag wie die Zickzackbrücke „Böse Geister“. Ein weiteres Highlight ist der Pflanzenpavillon mit dem Teehaus. Hier kann nach japanischer Zeremonie ein Tee eingenommen werden.

Adresse: Kurpromenade 15, 99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten:

März/Oktober tgl. 10:00 – 18:00 Uhr
April – September tgl.: 10:00 – 19:00 Uhr
November – Februar geschlossen

Rosengarten: Garten der Liebe

Insgesamt 18.000 qm warten auf einem ehemaligen Fabrikgelände mit fast 450 Rosenarten darauf, von Pflanzenfreunden erkundet zu werden. Das Highlight der Anlage ist die Sammlung der Bad Langensalzaer Rosen. Von 1950 bis 1990 wurden in der Kurstadt 91 Rosensorten gezüchtet. Der Rosengarten gilt als einer der schönsten Deutschlands. Bad Langensalza wurde 2002 sogar das Prädikat „Rosenstadt“ verliehen. Bei einem Rundgang auf dem Gelände sind sowohl englische Rosen und Wildrosen, als auch Edelrosen, Rosenhochstämme und Kleinstrauchrosen anzutreffen. Das blühende und duftende Farbenmeer wird durch die anmutigen Skulpturen der Künstler Gert von Acker und Harald Stieding ergänzt.

Adresse: Vor dem Klagetor 3, 99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten:

Mai – September tgl. 10:00 – 19:00 Uhr
Oktober tgl. 10:00 – 19:00 Uhr
November – April geschlossen

Apothekergarten

Der zum Thüringer Apothekermuseum gehörende Garten zeigt typische in Mitteldeutschland heimische Pflanzen, die auch heute noch für die Arzneimittelherstellung verwendet werden bzw. für die Entwicklung moderner Arzneimittel prägnant waren. In neun Beeten sind die Heilpflanzen nach ihren Anwendungen und medizinischen Indikationen sortiert und mit Schildern ausgewiesen. Zwar stehen auf der Anlage die Heilpflanzen im Vordergrund, doch auch hier fehlen die farbenprächtigen Blütenmeere nicht, die die BUGA so unvergesslich machen. Die Beete der medizinischen Pflanzen werden von Rabatten aus Rosen und besonders herausragenden und duftenden Heilpflanzen umsäumt. Obstbäume, Sträucher und eine junge Linde sind hier ebenfalls anzutreffen. Wer sich für weitere Details der Heilmittelherstellung interessiert, kann im Anschluss oder Vorfeld des Gartenrundgangs das Museum besuchen.

Adresse: Bergstraße 15a, 99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten:              1.April – 31.Oktober: Di – So 13:00 – 17:00 Uhr

Schließtage:                   24.-26. Dezember, Silvester, Neujahr, Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstmontag

 

Arboretum: Garten der Bäume

Die historische Parkanlage bietet neben Entspannung und Erholung auch einen Einblick in eine Vielzahl von Bäumen und Sträuchern. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in der Frühlingszeit, denn viele eindrucksvolle Frühblüher sind hier zu Hause. Aber auch in den anderen Jahreszeiten kann eine bunte Blüten- und Blättervielfalt bewundert werden. Über 2000 verschiedene Arten von Gehölzen aus mehr als 20 Pflanzenfamilien vereint das Arboretum nach aktuellem Stand. Fantasievolle Skulpturen von neun Künstlern aus vier verschiedenen Ländern präsentieren sich in Holz und Muschelkalk und ergänzen die Pflanzenvielfalt um einen künstlerischen Aspekt. Auch die Historie der Stadt Bad Langensalza kommt hier nicht zu kurz. Das Hannoveraner Denkmal, welches an die Schlacht bei Bad Langensalza im Jahr 1866 erinnert ebenso wie die Gottesackerkirche, erbaut 1734, finden sich auf dem Gelände.

Adresse: Holzgasse 11, 99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten: 

Mai – Oktober tgl.: 10:00 – 19:00 Uhr
November – Februar geschlossen

Magnoliengarten: Garten des Übergangs

Pflanzenkenner wissen, dass die Magnolie zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde zählt. Sie lässt sich bis in die Eiszeit nachweisen, in der sie bereits in Europa heimisch war. In der Gegenwart findet sich das zarte und duftende Pflänzchen auch in Ostasien und Amerika als heimische Blumenart. Die Schönheit der Magnolien wird in dem Garten weiterhin durch sie umsäumende und mit ihr wechselnde Hortensien, Waldreben, Ginkgobäume sowie weitere Blumen und Sträucher ergänzt. Auf einer Fläche von 1.500 qm finden sich 33 von März bis Juli blühende Magnolienarten.

Adresse:  Niederhöfer Str. 20, 99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten: ganzjährig

Schlösschenpark: Park der Herzogin

Die ursprünglich barocke Parkanlage wurde im Laufe der Zeit den modernen Stilrichtungen angepasst. Seine historische Grundstruktur hat er dabei nicht eingebüßt, viel mehr wurden verschiedene gartenarchitektonische Elemente ergänzt und machen ihn heute zu einem Ort der Einzigartigkeit und der vielfältigen Gestaltung. Der Schlosspark ist terrassenartig angelegt und wird durch seitliche Rabatten verschönert. Ein halbrunder Platz dient für zahlreiche Veranstaltungen. Der Besucher wird auf seinem Rundgang neben einer Orangerie und einem Pavillon mit Brunnen für schwefelhaltiges Wasser auch den naturbelassenen Parkteil mit der alten Remise vorfinden. Letztere beherbergt heute eine historische Druckerei, in welcher Besucher selbst kreativ tätig werden können.

Adresse: Kurpromenade, 599947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten:   

1.Mai – 31. Oktober tgl. 09:00 – 20:00 Uhr
1. November – 30. April  tgl. 9:00 – 18:00 Uhr

Weitere Außenstandorte der BUGA in Bad Langensalza: https://badlangensalza.de/erleben/parks-gaerten/

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gärten der Stadt Bad Langensalza - BUGA 2021

Kurpromenade
99947 Bad Langensalza

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen