Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese

Sabine Gruber und Ralph Zade
Wiesbaden
Die 99 besonderen Seiten der Stadt
Reiseführer

Hier gibt es gleich zwei Schlösser, eines in der Innenstadt, eines in Biebrich, große und kleine Museen zu Kunst, Geschichte und vielem mehr, eine Spielbank, in der schon Dostojewski sein Geld verlor, eine Villa, in der Brahms eine Symphonie komponierte, eine Kirche, in der Martin Niemöller predigte, und ein Bahnhofsgleis, das für Kaiser Wilhelm II. reserviert war. Landeshauptstadt von Hessen, Hauptstadt des ehemaligen Herzogtums Nassau, Weltkurstadt, Stadt des Historismus, Stadt des Films und Stadt des Kirchenbaus, stets weltoffen – das alles ist Wiesbaden.

Unser Leseangebot
St.-Jakobus-Kirche Ilmenau

St.-Jakobus-Kirche Ilmenau

Göran Seyfarth

Instrument von Rang

Im 19. Jahrhundert gehörte die Firma Walcker zu den renommiertesten Orgelbauern weltweit. In der Werkstatt in Ludwigsburg entstanden unter anderem je ein Instrument für den Petersdom in Rom und die Paulskirche in Frankfurt sowie Thüringens größte Orgel. Letztere befindet sich in der St.- Jakobus-Kirche Ilmenau. Das Gotteshaus wurde nach dem großen Stadtbrand 1752 in der heutigen Form errichtet. Knappe Kassen ließen den barocken Bau etwas weniger prunkvoll ausfallen. Das Walcker-Instrument jedoch zieht namhafte Solisten an. Der Klang der Orgel ist beeindruckend, mehrere CDs wurden eingespielt.

St.-Jakobus-Kirche

Kirchplatz 1

98697 Ilmenau

Tel.: 03677 / 202791

www.jakobuskirche-ilmenau.de

*****

Textquelle:

Seyfarth, Gören: Thüringen: Die 99 besonderen Seiten der Region, mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle, 2016, S.134.

Bildquellen:

Fotos von Barbara Gerlach.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Leuchtenburg
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR

St.-Jakobus-Kirche Ilmenau

Kirchplatz 1
98693 Ilmenau

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen