Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Kurt Wünsch

Wie ich Mitglied des Vereins zur Förderung der Vernunft wurde
Erzählungen

Geschichten und Bilder – natürlich hat Kurt Wünsch nicht selbst zum Pinsel gegriffen, sondern zwanzig hallesche Maler gebeten, eine Geschichte von ihm zu illustrieren. So entstand ganz nebenbei ein, natürlich vollkommen unvollständiges, Lexikon der halleschen bildenden Künstler. Von Wünschs erster Geschichte, 1958 in der Zeitung »Der Neue Weg« gedruckt, bis zu den Texten der unmittelbaren Gegenwart sammelt dieses Buch amüsante, skurrile und manchmal auch ein wenig surreale Geschichten, die sich genauso, also jedenfalls würde das ihr Verfasser stets behaupten, zugetragen haben.

Museum in der Osterburg

Museum in der Osterburg

Göran Seyfarth

Multimedia im Bergfried

Die Vögte von Weida schufen sich einen stattlichen Regierungssitz, als sie auf einer Höhe im 12. Jahrhundert die heutige Osterburg errichteten. Der mächtige, 54 Meter hohe Bergfried stammt noch aus dieser Zeit und ist einer der größten erhaltenen seiner Art. Im Inneren bietet sich Gelegenheit, mit einem virtuellen Turmfalken das ehemalige Reußenland zu überfliegen – eine 360-Grad-Projektion macht es möglich. Wer genug gestaunt hat, kann deftig tafeln wie einst die Ritter oder lässt sich kostenlos das Stadtbild erklären. Ein Gästeführer steht im Sommerhalbjahr sonntags ab 14 Uhr bereit.

Öffnungszeiten:

Mo - Mi geschlossen
Do - So 10:00 - 18:00 Uhr

Museum in der Osterburg

Schlossberg 14

07570 Weida

Tel.: 036603 / 62775

www.osterburg-vogtland.eu

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Tobiashammer
von Sebastian Keßler
MEHR

Museum in der Osterburg

Schloßberg 14
07570 Weida

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen