Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Sebastian Kaps und Michael Pantenius
Die Straße der Romanik
Bild-Text-Band

Das Land zwischen Harz, Unstrut, Saale und Elbe war vom 9. bis ins 12. Jahrhundert Kernland deutscher Geschichte. Bedeutende Bistümer und Kirchen entstanden, hier gründeten der erste König und der erste Kaiser der Deutschen starke Pfalzen und Burgen. Vieles hat die Jahrhunderte überdauert. Sebastian Kaps und Michael Pantenius führen in diesem Band zu beeindruckenden Denkmälern der romanischen Baukunst.

Eichsfelder Kanonenbahn

Eichsfelder Kanonenbahn

Göran Seyfarth

Mit Pedalen auf Schienen

Auf einem 13 Kilometer langen, inzwischen stillgelegten Teilstück der einst militärisch wichtigen „Kanonenbahn“ Berlin- Metz lässt sich heute die Eichsfelder Landschaft per Draisine erkunden. Zwischen Lengenfeld und Knüllstedt erwartet Schienen- Pedal-Ritter manche Besonderheit. Im 1.530 Meter langen Knüllstedter Tunnel wird es kühl und dunkel, vom 244 Meter langen Lengenfelder Viadukt überblickt man den Ort aus 24 Metern Höhe. Auch wenn sich die Last der Fortbewegung auf mehrere Fahrgäste und Pedale verteilt, bewertet man nach einem Draisine-Ausflug die Leistung einer Lokomotive plötzlich neu.

Öffnungszeiten:

Mo - So 8:30 - 18:00 Uhr

Eichsfelder Kanonenbahn gGmbH

Bahnhofstraße 43

99976 Lengenfeld unterm Stein

Tel.: 036027 / 78866

www.erlebnis-draisine.de

*****

Textquelle:

Seyfarth, Gören: Thüringen: Die 99 besonderen Seiten der Region, mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle, 2016, S.137.

Fotos von Barbara Gerlach.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Freibad Bad Sulza
von Carolin Eberhardt
MEHR

Eichsfelder Kanonenbahn

Bahnhofstraße 43
99976 Lengenfeld unterm Stein

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen