Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Freibad Bad Sulza

Freibad Bad Sulza

Carolin Eberhardt

Denkt der Badebegeisterte an Bad Sulza, so kommt ihm als erstes die Toskana Therme in den Sinn. Doch auch ein Besuch in dem gemütlichen Freibad mit seinen vielen Grünflächen und dem atemberaubenden Blick auf die Weinberge ist einen Besuch wert. Als Kurort wartet die Stadt natürlich mit Allerlei gesundheitlichen, aber auch touristischen Angeboten auf. Das Schwimmbad in unmittelbarer Nähe zum Gradierwerk Louise unterlag 2002/2003 einer Neugestaltung. Das große kombinierte Nichtschimmer- und Schwimmerbecken wurde dabei von dem separaten Sprungbereich der Ein- und Dreimetersprungplattform abgegrenzt. Für Springlustige ist demzufolge ein eigenes Becken angelegt. Das Nichtschwimmerbecken ist geräumig und verfügt neben einem Wassersprudel außerdem über Unterwassermassagedüsen. Besonders beliebt ist die breite Wasserrutsche, die in das Becken mündet. Der Wasserstand erhöht sich nur sehr langsam in Richtung des Schwimmerbereichs, was für einen ausgelassenen Badespaß sorgt. Für Kleinkinder befindet sich nicht weit von dem Nichtschwimmerbecken ein Planschbecken mit verschiedenen Wasserelementen. Weitere Attraktionen des Geländes sind der Spielplatz, ein Beachvolleyballfeld, Tischtennisplatten sowie eine Minigolfanlage, welche sich in der Nähe des Eingangsbereiches befindet.

Auf einer der vier 25-Meter-Bahnen kann der Besucher seiner Schwimmbegeisterung nachkommen. Eine zusätzliche Motivation erhält er dabei durch einen Blick auf die das Schwimmbad umgebenden Weinberge.

Für das leibliche Wohl ist durch einen Imbiss gesorgt, ausreichend sanitäre Anlagen und eine behindertengerechte Ausstattung sind ebenfalls vorhanden. Die Umkleidekabinen befinden sich auf den Rasenflächen bzw. Freiflächen in der Nähe der Badebecken.

Die Infrastruktur vor Ort ermöglicht auch außerstädtischen Besuchern problemlos einen Besuch des Freibades. Zum einen befindet es sich direkt neben dem Ilmtal Radwanderweg, zum anderen kann der nur wenige hundert Meter entfernte Bahnhof für die Anreise genutzt werden. Selbstverständlich sind auch Parkplätze vorhanden.

Auch das Freibad Bad Sulza geht mit dem Trend der Zeit. Durch einen am Eingang gelegenen „Bücherschrank für alle“ ist der Besucher in den müßigen Stunden seines Aufenthaltes mit Literatur aus verschieden Genres versorgt. Es kann hier getauscht oder ausgeliehen werden, ein Buch mit nach Hause zu nehmen ist auch erlaubt.

Die Eintrittspreise sind mit 2,00 Euro für Erwachsene und 1,00 Euro für Kinder sehr moderat. Für Kinder unter einer Körpergröße von 1 Meter ist der Eintritt sogar kostenlos. Auch das Benutzungsentgelt für die Minigolfanlage fällt mit 1,00 Euro sehr gering aus.

 

Öffnungszeiten:

Mo/Di/Do-So 10:00 - 19:00 Uhr
Mi 10:00 - 20:00 Uhr

Adresse

Am Gradierwerk 7

99518 Bad Sulza

Tel.:

036461 / 87941

Weitere Inforamtionen: 

https://www.bad-sulza.de/de/node/125

 

 

 

*****
Bilder: Aufnahmen des Freibades, Juni 2021 von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Theater Rudolstadt
von Friederike Lüdde
MEHR
Exotarium Oberhof
von Göran Seyfarth
MEHR

Freibad Bad Sulza

Am Gradierwerk 7
99518 Bad Sulza

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen