Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese

Sabine Gruber und Ralph Zade
Wiesbaden
Die 99 besonderen Seiten der Stadt
Reiseführer

Hier gibt es gleich zwei Schlösser, eines in der Innenstadt, eines in Biebrich, große und kleine Museen zu Kunst, Geschichte und vielem mehr, eine Spielbank, in der schon Dostojewski sein Geld verlor, eine Villa, in der Brahms eine Symphonie komponierte, eine Kirche, in der Martin Niemöller predigte, und ein Bahnhofsgleis, das für Kaiser Wilhelm II. reserviert war. Landeshauptstadt von Hessen, Hauptstadt des ehemaligen Herzogtums Nassau, Weltkurstadt, Stadt des Historismus, Stadt des Films und Stadt des Kirchenbaus, stets weltoffen – das alles ist Wiesbaden.

Unser Leseangebot
Trusetaler Wasserfall

Trusetaler Wasserfall

Göran Seyfarth

Der Saison-Wasserfall

Eines vorweg: Im Winter kann man sich die Anreise sparen, denn dann wird das Wasser abgestellt, um Schäden an den Felsformationen zu vermeiden. Im Jahr 1865 legte man den 58 Meter hohen Wasserfall an und verhalf Trusetal zu seiner wichtigsten Sehenswürdigkeit. Das Flüsschen Truse wurde zu diesem Zweck teilweise umgeleitet, um an besonders eindrucksvoller Stelle talwärts zu stürzen. Touristen zücken ihre Fotokameras und halten die Szene fest, andere steigen die 228 Stufen hinauf. Ein Rundwanderweg ermöglicht Blicke aus verschiedenen Perspektiven auf das künstliche Naturschauspiel.


Trusetaler Wasserfall

98596 Trusetal


*****

Textquelle:

Seyfarth, Gören: Thüringen: Die 99 besonderen Seiten der Region, mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle, 2016, S.124.

Bildquellen:

Fotos von Barbara Gerlach.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Theater Rudolstadt
von Friederike Lüdde
MEHR
Exotarium Oberhof
von Göran Seyfarth
MEHR

Trusetaler Wasserfall


98596 Trusetal

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen