Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Erlebnispfad Schlossberg

Erlebnispfad Schlossberg

Carolin Eberhardt

Naturerlebnispfad "Riesen, Rittern und Mythen"

Wandern gemeinsam mit den Kindern ist nicht immer leicht. Die Ausdauer und die Motivation können schnell nachlassen. Wer seinen Kindern ein ganz besonderes Wandererlebnis bieten möchte, kann dies in dem beschaulichen und idyllischen Kurort Bad Berka tun.

Hier wartet der Erlebnispfad Schlossberg darauf, von kleinen Entdeckern erforscht zu werden. Auf der 1,8 km langen Strecke gibt es viel zu entdecken. Neben Aktivaufgaben, bei denen zum Beispiel eine Hüpfstrecke bewältigt werden muss, erzählt Eichold die Eiche so manche gruselige oder spannende Sage, spielt mit den Kindern „Errätst du meine Freundin“, wo verschiedene Baumarten erraten werden müssen und erklärt viele interessante Fakten aus der Natur, zum Beispiel, warum Totholz so wichtig ist.

Langeweile ist hier auf jeden Fall nicht zu finden. Sogar die Ilmnixe Erlinde begegnet euch auf dem Pfad und möchte dann auch schon mal von den Kindern einen neuen Schmuck angelegt bekommen. Ein wunderschöner, naturbelassener Pfad führt bis zu dem Erlebnispfad Burggraben, welcher den Schlossbergpfad kreuzt und in den Rundweg durch den ehemaligen Burggraben führt. Von dem alten Schloss ist nicht mehr viel erhalten. Ein Stück Mauer sowie der alte Brunnen können hier noch angeschaut werden. Doch auch am Ende der Tour finden sich wieder Naturfakten, Rätsel und Sagen auf den kindgerecht gestalteten Tafeln.

Der Wanderweg ist sehr gut beschildert, so dass er leicht gefunden werden kann. Beginnend seitlich des Coudrayhauses in Bad Berka, findet sich der erste Wegweiser. Die Anfangspunkt kann sowohl mit dem PKW, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Wenn die Tour von Weimar beginnt, kann hier die Erfurter Bahn (EB 26) oder der Überlandbus (Bus 221) genutzt werden.

Nach der Ankunft an der Haltestelle Zeughausplatz Bad Berka, wendet ihr euch nach links, überquert die Bachstraße und folgt der Hetschburger Straße. Auch auf diesem Weg gibt es viel zu entdecken. Ist der Kurpark auf der rechten Seite erreicht, ist es nur noch ein kleines Stück in Waldwegatmosphäre, bis die eigentliche Wanderung beginnen kann. Mit Kindern sollten für den Weg von dem Zeughausplatz bis zum Coudrayhaus ca. 15-20 Minuten eingeplant werden. Die gesamte Wanderung kann je nach Lust und Laune 2-3 Stunden dauern. Richtig Spaß an der Tour haben Kinder ab dem 5. Bzw. 6. Lebensjahr. Auch für größere Kinder bis 12 Jahren ist die Wanderung ein Erlebnis und einen Ausflug wert.


Alter: 5-14 Jahre

Strecke: 1,8 km

Erlebnis: Sagen, Naturfakten, Rätsel, Spiele

Schwierigkeit: leicht

Orientierung: gut sichtbare und ausreichende Beschilderung der Strecke

Adresse des Startpunktes:

Am Schloßberg

99438 Bad Berka



*****

Bilder von: Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Wanderung zu den Drei Gleichen
von Constanze von Kietzell
MEHR
Der Rennsteig
von Göran Seyfarth
MEHR

Erlebnispfad Schlossberg


99438 Bad Berka

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen