Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Mitgelaufen

Christoph Werner

Das Buch „Mitgelaufen“ ist nicht wie andere Bücher über das Leben in der DDR. Hier liegt nicht der Fokus auf Mangelwirtschaft, einer allmächtigen Partei und der Staatssicherheit. Der Autor ist auch kein Opfer des Regimes, dem schreckliches widerfahren ist. Er gehört zu der großen Masse derjenigen, die sich als Rädchen im Mechanismus der DDR-Diktatur gedreht haben. Christoph Werner bricht mit seinem Buch das Schweigen der Mitläufer. Er stellt sich seiner eigenen Vergangenheit und dem Wissen, dass er selbst durch seine Zurückhaltung oder auch lautstarke Zustimmung das alte System lange am Leben erhalten hat. Jahrzehnte nach dem Mauerfall eröffnet er damit vor allem der heranwachsenden Generation, welche die DDR nur noch vom Hörensagen kennt, einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Geschichte.

Ohne Anklage und ohne den Versuch der Rechtfertigung wagt er eine kritische Betrachtung aus dem eigenen Erleben und gewährt Einblicke in eine vergangene Zeit.
Möge der Leser nicht mit dem Zeigefinger auf ihn zeigen, sondern sich fragen, wie oft er heute selbst dem Mainstream folgt oder mutig zu sich selbst und seiner Meinung steht.

Rammel, Cyntia

Rammel, Cyntia

Cyntia Rammel wurde in Gera geboren und ist in Droyßig aufgewachsen. Nach dem Abitur zog sie nach Erfurt, wo sie an der Internationalen Berufsakademie Betriebswirtschaftlehre mit der Fachrichtung Industrie und Handel studiert. Den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolviert sie beim Bertuch Verlag in Weimar. Hier ist sie hauptsächlich für den Bereich Marketing zuständig.

Frau Cyntia Rammel spricht fließend Englisch und verfügt über Grundkenntnisse in Französisch. Zeichnen, lesen, Gitarre spielen, Freunde treffen und auch Sport, wie Volleyball gehören zu ihren Freizeitaktivitäten.

Ihr Tutor der 10. bis zur 12. Klasse verfasste folgende Einschätzung über sie:

„Cyntia Rammel war langjährige Schülerin der CJD Christophorusschule Droyßig, einem staatlich anerkannten Gymnasium in freier Trägerschaft im Süden Sachsen-Anhalts. [Sie] ist vielseitig interessiert und sehr engagiert. (...) Zahlreiche Seminare, Projekte und Auslandsaufenthalte, etwa auf Malta in Klasse 9 oder in den USA in der 11. Klasse, haben sie sprachlich und kulturell gebildet und sie als Persönlichkeit reifen lassen. (...) Umsichtig, loyal, kommunikativ prägt sie ihren Wirkungsbereich. Dabei ist es ihr ein besonderes Anliegen, auf die Menschen zuzugehen, sie mit einzubeziehen und zu einer positiven zwischenmenschlichen Atmosphäre aktiv beizutragen. Aufgrund ihres sozialen Engagements, ihrer Herzlichkeit, ihrer Offenheit, ihrer Ehrlichkeit und ihres ausgeprägten Gerechtigkeitssinns wird sie von ihren Mitmenschen sehr geschätzt und geachtet. (...)"

Cyntia Rammel absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre in Erfurt und schloss dieses erfolgreich mit dem Bachelor of Arts ab.  

Gegenwärtiges Ziel von Cyntia Rammel ist es, den Masterabschluss in den USA zu absolvieren.

Beiträge dieses Autors auf www.thueringen-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen