Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Werte in Thüringen

Werte in Thüringen

Rudolf Dadder

Eine Initiative mit jungen Menschen

Als Ideen- und Initiativwettbewerb für Jugendliche in Thüringen hatten die Stiftung Demokratische Jugend und der Landesjugendring Thüringen für das Jahr 2013 das Thema „Werte" ausgelobt. Gibt es heute noch Werte, braucht man sie und wie geht man damit um?, war die Frage. Neun Thüringer Jugendgruppen beteiligten sich an der Aktion. Von März bis Dezember 2013 hatten sie Gelegenheit, das Thema nach ihren Vorstellungen und Erkenntnissen aufzubereiten. Am 7. Dezember fand dann in der historischen Reithalle beim Weimarer Schloss die Schlusspräsentation der Ergebnisse aller neun Gruppen statt. Die Beteiligten hatten unterschiedliche Ansätze und soziale Vernetzungen.

So beteiligten sich ein Team von 6 Schülerinnen eines Gymnasiums, die junge Gemeinde einer evangelischen Freikirche, ein Jugendclub, eine junge Bürgerinitiative sowie ein lokaler Radio- und Medienclub. Alle wollten wissen: „Welche Werte gelten in unserem regionalen Umfeld, bzw. welche werden von der Bevölkerung gewünscht. Durchgängig traten dabei die Werte Solidarität und Hilfsbereitschaft in den Vordergrund. Darüber haben die Gruppen dann weiter recherchiert, haben untersucht und gefragt, wie diese Werte im sozialen Leben verwirklicht werden. Außerdem starteten sie Aktionen, um diese Werte zu propagieren und umzusetzen. In der Schlussveranstaltung im Reiterhof haben sie ihre Ergebnisse in Worten, Filmen, Graphiken, Szenen, Rollenspielen sowie einem Buch vorgestellt.

Der Landesjugendring und die Stiftung Demokratische Jugend waren mit Recht sehr zufrieden. Sie wollen die Aktion im nächsten Jahr wiederholen.

 

 

*****

Fotos: Rudolf Dadder