Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Martinsfest - Wir feiern Martini

Florian Russi

Kleine Broschüre mit Texten und Liedern zum Martinstag

Laterne, Laterne ... Im dunklen Monat November hält das Martinsfest einen Lichtpunkt für uns bereit. Vor allem Kinder freuen sich weit im Voraus auf den Martinstag, um mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort zu ziehen. Die Hintergründe zur Geschichte des festes und den traditionellen Bräuchensind in dieser Broschüre festgehalten. Mit einer Anleitung für eine selbstgebastelte Laterne, drei leckeren Rezepten und vielen Liedern, Gedichten und Reimen ist sie ein idealer Begleiter für jedermann.

Das Gradierwerk Bad Sulza

Das Gradierwerk Bad Sulza

Lea-Sophie Wiersing

Wer bereits in Bad Sulza gewesen ist, hat neben dem Thüringer Weintor oder dem Rathaus auch schon das Gradierwerk „Louise“ gesehen. Doch was ist ein Gradierwerk eigentlich? Gradierwerke sind normalerweise Teil eines Salzwerks oder einer „Saline“ und wurden früher zur Salzgewinnung aus Sole genutzt. Sole wird eine heilende Wirkung bei unterschiedlicher Haut – und Atemwegserkrankungen zugesprochen und findet heute Verwendung bei Solebädern, Trinkkuren, sowie als Streusalz und Kühlmittel. Gradierwerke bestehen aus einem frei aufgestelltem Holzgerüst, das mit Reisigbündeln aus Schwarzdorn verfüllt ist. Die Sole wird von oben über dem Reisig verrieselt, wobei die Tropfen auf ihrem Weg nach unten einen erheblichen Teil ihres Wassers durch Verdunstung verlieren. Gleichzeitig lagern sich schwer lösliche, unerwünschte Begleitminerale der Sole wie Kalk, Gips und Eisenstein am Reisig ab, wodurch sich die Qualität des Salzes erhöht. Das Gradierwerk „Louise“ ist das letzte, von einstig drei in Bad Sulza stehenden Gradierwerken und misst eine Länge von 142 m. Gäste können es besichtigen und werden in der Zerstäuberhalle mit feinem Solenebel besprüht. Im Mai 2022 wurde nach drei Jahren der Restaurierung die Neueröffnung des Gradierwerks mit knapp 800 Menschen gefeiert, und als besonderes Highlight verwandelte sich Louise in eine 100 m lange Projektionsfläche. Leider sind in den letzten 200 Jahren viele Gradierwerke verschwunden, sodass die wenigen verbliebenen mit Stolz und Achtung behandelt werden sollten.

 

Adresse:

Am Gradierwerk 3

99518 Bad Sulza

 

Weitere Informationen:

https://bad-sulza.info/erleben-entdecken/#sehenswuerdigkeiten 

 

*****

Textquellen:

>https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/apolda-weimarer-land/bad-sulza-gradierwerk-einweihung-sanierung-100.html< abgerufen am 30.01.2024.

>https://www.weimarer-land.travel>projekte< abgerufen am 30.01.2024. 

>https://www.wikipedia.org>wiki>Sole< abgerufen am 30.01.2024.

>https://www.wikipedia.org>wiki>Gradierwerk< abgerifem am 30.01.2024.

>https://.saale-unstrut-tourismus>sehenswertes< abgerufen am 30.01.2024.

Bildquellen:

Vorschaubild: Bad Sulza, Ensemble Saline, Gradierwerk-20150716-002, 2015, Urheber: Tilman2007 via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0 DEED.

Gradierwerk "Louise"Bad Sulza, 2013, Urheber: -jkb- via Wikimedia Commons CC BY-SA 2.5 DEED.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kyffhäuserdenkmal
von Göran Seyfarth
MEHR

Das Gradierwerk Bad Sulza

Am Gradierwerk 3
99518 Bad Sulza

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen