Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Mitgelaufen

Christoph Werner

Das Buch „Mitgelaufen“ ist nicht wie andere Bücher über das Leben in der DDR. Hier liegt nicht der Fokus auf Mangelwirtschaft, einer allmächtigen Partei und der Staatssicherheit. Der Autor ist auch kein Opfer des Regimes, dem schreckliches widerfahren ist. Er gehört zu der großen Masse derjenigen, die sich als Rädchen im Mechanismus der DDR-Diktatur gedreht haben. Christoph Werner bricht mit seinem Buch das Schweigen der Mitläufer. Er stellt sich seiner eigenen Vergangenheit und dem Wissen, dass er selbst durch seine Zurückhaltung oder auch lautstarke Zustimmung das alte System lange am Leben erhalten hat. Jahrzehnte nach dem Mauerfall eröffnet er damit vor allem der heranwachsenden Generation, welche die DDR nur noch vom Hörensagen kennt, einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Geschichte.

Ohne Anklage und ohne den Versuch der Rechtfertigung wagt er eine kritische Betrachtung aus dem eigenen Erleben und gewährt Einblicke in eine vergangene Zeit.
Möge der Leser nicht mit dem Zeigefinger auf ihn zeigen, sondern sich fragen, wie oft er heute selbst dem Mainstream folgt oder mutig zu sich selbst und seiner Meinung steht.

Weihnachtsmarkt auf der Leuchtenburg 2021 - abgesagt

Weihnachtsmarkt auf der Leuchtenburg 2021 - abgesagt

Andreas Michael Werner

 

+++Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Weihnachtsmarkt auf der Leuchtenburg für 2021 abgesagt+++

Die Weihnachtlich geschmückte Leuchtenburg freut sich dennoch auf Ihren Besuch

Die Leuchtenburg befindet sich ungefähr 15 Kilometer südlich von Jena bei Seitenroda in Thüringen. Die mittelalterliche Burganlage wurde auf einem 400 Meter hohen Berg errichtet und im Jahre 1221 das erste Mal urkundlich erwähnt. Die Burg ist nicht nur zur Weihnachtszeit ein echter Geheimtipp. Sie wurde hervorragend restauriert und überzeugt mit zahlreichen Angeboten.

Unterhalb der Burg gibt es genügend Parkplätze und das Tagesticket kostet 2 €. Von hieraus gelangen Sie über verschiedene Pfade zur Burg. Sie können entscheiden, ob Sie den längeren und nicht so steilen Pfad oder den kürzen, aber steilen Pfad zur Burg benutzen. Der Aufstieg zur Burg dauert auf dem langen Pfad ca. 15 Minuten und auf dem schwereren 5 Minuten.
In diesem Jahr öffnet der weihnachtlich geschmückten Burghof an den Wochenenden des 2., 3. und 4. Advents von 11 bis 18 Uhr. Die Burgschänke hat ab 11:30 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt kostet 9,- Euro für Erwachsene, der Eintritt für Kinder ist frei.

Ausblick von der Leuchtenburg
Ausblick von der Leuchtenburg

Oben angekommen macht ein atemberaubender Ausblick den Aufstieg wieder wett.

Nun betreten Sie die mittelalterlichen Burganlagen im Schein der Weihnachtslichter. Verschiedenste Düfte von selbst gebackenen Plätzchen aus der Weihnachtbäckerei oder der Burgprodukte werden Sie umgeben. Alle Angebote in diesem Jahr als "to go". Die Angebote der Porzelliner, Händler und Kunsthandwerker können Sie auf dem Weihnachtsmarkt entdecken. Der Steg der Wünsche darf nur allein betreten werden.

Öffnungszeiten im Jahr 2021:

Am 2., 3. und 4. Adventswochenende von 11 bis 18 Uhr Die Burgschänke hat ab 11:30 Uhr geöffnet. Die Museen und Ausstellungen bleiben geschlossen.

Adresse:

Dorfstraße 100, 07768 Seitenroda

Die Leuchtenburg

*****

Die Fotos sind aus dem Jahr 2016 und 2017 (c) Andreas Werner

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Weihnachtsmarkt auf der Leuchtenburg 2021 - abgesagt

Dorfstraße 100
07768 Seitenroda

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen