Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Eberhard Brecht

Zerstörte Lebenswelten
Juden in Quedlinburg 1933–1945

Eberhard Brecht schildert das Leben und Leiden von Juden in der Kleinstadt Quedlinburg vor und während der NS-Diktatur. Glaube und Rituale wurden gelebt, ohne dass sich die Juden der Stadt in einer Parallelgesellschaft bewegten. Im Gegenteil: Gläubige wie zum Protestantismus konvertierte Juden trugen maßgeblich zum gesellschaftlichen Leben der Stadt bei. Diese Integration löste sich nach 1933 mit der antisemitischen Propaganda, den Nürnberger Gesetzen und anderen Einschränkungen von persönlicher Freiheit sowie den Ausschreitungen gegen Juden und ihre Geschäfte, insbesondere in der Pogromnacht 1938, auf.

Nordhäuser Traditionsbrennerei

Nordhäuser Traditionsbrennerei

Göran Seyfarth

Tradition im Glas

Es waren bei weitem nicht nur gute Zeiten, die fünf Jahrhunderte lange Geschichte der Nordhäuser Kornbrennerei ist auch reich an Absatzkrisen, Phasen des Rohstoffmangels und behördlicher Einflussnahme. Doch die hohe Qualität und der gute Ruf der Produkte setzten sich immer wieder durch. Selbst Reichskanzler Otto von Bismarck schätzte den „Echten Nordhäuser Korn“. Die zur Herstellung notwendigen Schritte kann man bei einem Rundgang durch die historischen Räume der Traditionsbrennerei kennenlernen. Fans des Getränks können im Haus übrigens Räumlichkeiten für private Feiern mieten.

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di - So 10:00 - 16:00 Uhr

Echte Nordhäuser Traditionsbrennerei

Grimmelallee 11

99734 Nordhausen

Tel.: 03631 / 994970

www.traditionsbrennerei.de

*****

Textquelle:

Seyfarth, Gören: Thüringen: Die 99 besonderen Seiten der Region, mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle, 2016, S.106.

Bildquellen:

Fotos von Barbara Gerlach.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kyffhäuser
von Mia Brettschneider
MEHR
Der Boxberg
von Sebastian Keßler
MEHR

Nordhäuser Traditionsbrennerei

Grimmelallee 11
99734 Nordhausen

Detailansicht / Route planen

Werbung: