Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Jürgen Klose:
Kennst du Friedrich Schiller?

Viel wurde schon geschrieben über den großen deutschen Dichter. Doch kein Schiller-Buch ist wie dieses. 

Schillers Gartenhaus in Jena

Schillers Gartenhaus in Jena

Anna Römer

Gartenzinne
Gartenzinne
Umringt von Rosenbüschen und farbenfrohen Blumen liegt Schillers Gartenhaus im Herzen von Jena. Hier verbrachte der berühmte Dichter Friedrich Schiller mit seiner Frau Charlotte und seinen zwei Söhnen die Sommer von 1797 bis 1799.
Wegen seiner gesundheitlich schlechten Verfassung kaufte Schiller das Haus auf Anraten seiner Freunde 1797 und ließ es für seine Familie umbauen.
In der von Schiller 1798 errichteten „Gartenzinne" entstanden Teile der „Jungfrau von Orleans" oder „Wallenstein". Ebenso schrieb er den Anfang des Dramas „Maria Stuart" in Jena.
Schillers Arbeitszimmer
Schillers Arbeitszimmer
Über die Sommermonate bekam Schiller häufiger Besuch, sodass das Haus nicht nur vom kratzenden Geräusch einer Feder auf Papier erfüllt war. Unter den Besuchern waren unter anderem Johann Gottlieb Fichte, Sophie Brentano und sein guter Freund Johann Wolfgang von Goethe.
Als der Dichter dann nach Weimar übersiedelte, verkaufte er das Gartenhaus 1802. Jahre später bewohnte Ernst Abbe das schöne Fachwerkhaus für 10 Jahre.
Schillers Schlafzimmer
Schillers Schlafzimmer
Heute noch kann man die oberen zwei Etagen, die noch mit Möbeln von Zeiten Schillers ausgestattet sind, besichtigen. Knarrende Treppenstufen führen durch die verschiedenen Etagen und verleihen dem Haus ihren eigenen Charme.
Ein besonderes Muss ist die außen liegende Gartenküche. Da Schiller keine Essensgerüche im Haus mochte, wurde die Küche in ein kleines Gebäude im Garten umgesiedelt. Auch der Garten wurde nach historischen Plänen wieder so umgestaltet, wie er um 1800 wohl gewesen ist.
Schillers Gartenhaus
Schillers Gartenhaus
Man betritt das Grundstück durch ein schmiedeeisernes Tor und folgt einem gepflegten Kiesweg hinein in den Garten. Das Haus liegt auf der linken Seite und strahlt mit einer gelben Wandfarbe und den Blumen in den Fenstern Wärme und Freundlichkeit aus. Am anderen Ende des Gartens, auf linker Seite erkennt man die Gartenzinne. Sie beinhaltete eine Toilette und das Hauptarbeitszimmer Schillers.
Schreibutensilien
Schreibutensilien
Das Gartenhaus ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und eine kleine Ausstellung in der unteren Etage informiert über Schillers Leben im Gartenhaus und seine Jenaer Jahre als Geschichtsprofessor an der Universität. Diese Ausstellung wurde erst kürzlich, anlässlich seines 200. Todestages, erneuert.

Schillers Gartenhaus

Ein Rundgang durch Haus und Garten
FrontalansichtKieszugang zum HausSchiller AusstellungCharlottes ArbeitszimmerSchillers SchlafzimmerCharlottes SchlafzimmerGartenzinneDer GartenDer GartenSteintisch im GartenGarten und HausSchiller BüsteDer GartenDer Garten

 

 

---
Fotos: © Anna Römer, mit freundlicher Genehmigung des Schillers Gartenhaus/Friedrich-Schiller Universität Jena.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

mini-a-thür Ruhla
von Jessy von Berg
MEHR
Thüringer Bauernhäuser
von Constanze Bragulla
MEHR

Schillers Gartenhaus in Jena

Schillergäßchen 2
07745 Jena

Detailansicht / Route planen