Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de

Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg

Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichtliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung der bekanntesten Kräuter und Heilpflanzen. Erfahren Sie, welches Kraut Ihnen gegen Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme halfen kann. Das Heftchen kann Ihnen in der Küche oder als Wegbegleiter auf Spaziergängen durch die Natur hilfreich sein.

MEHR

Wacholderöl als Heilmittel

Wacholderöl als Heilmittel

Viola Odorata

Macht wach und wirkt belebend

Wacholder

Der Wacholder ist in Thüringen verbreitet. Auch auf meinem geliebten Hexenberg ist er zu finden, dort scheint ihm der Kalkboden zu gefallen. Ich finde den Strauch mit seinen schwarzblauen Früchten wunderschön. Aber auch weil er zu den immergrünen Gehölzen gehört.
Die Ernte der reifen Perlen erfolgt im Herbst.

Wacholderöl 

Ich pflücke etwa 150 g Früchte im Herbst und lege diese in ein Schraubglas, (auch getrocknete Beeren sind möglich) schütte Rapsöl bis zum Rand und stelle das Glas an einen warmen Ort, am besten an ein sonniges Fenster. Dort bleibt es etwa 4 Wochen. (Möglichst jeden Tag schütteln)
Nach den 4 Wochen kippe ich den Inhalt des Glases durch ein Sieb - Fertig ist das Öl!
Die übrigen Beeren verwende ich zum Würzen von Wildgerichten, Sauer- und Rotkraut. Das Öl gieße ich in dunkle Flaschen, die ich im Keller platziere und bei Bedarf etwas entnehme. Z.B. bei

  • Rheumaschmerzen (Einreibungen)
  • Gicht (Einreibungen)
  • Hautunreinheiten (Einreibungen)
  • Unterkühlung als Badezusatz
  • Gelenkentzündungen als Badezusatz
  • Hexenschuss als Badezusatz
  • Verletzungen als Badezusatz

Aber auch innerlich sind wenige Tropfen hilfreich bei

  • Magenbeschwerden
  • Appetitlosigkeit
  • Körperentkräftung
  • Verdauungsproblemen

bei der

  • Ausscheidung von Stoffwechselschlacken
  • Durchblutungsstörungen
  • Schlafstörungen

Es scheint also zu stimmen, dass der Wortanfang „Wach..." von Wachmacher abgeleitet worden ist. Der Wacholder macht also wach und wirkt belebend.
Nun aber schnell Wacholderbeeren besorgen - es lohnt sich!!

 

*****
Foto: Viola Odorata 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Spitzwegerich
von Viola Odorata
MEHR
Schnittlauch
von Viola Odorata
MEHR
Ingwer
von Viola Odorata
MEHR
Hagebutte zur Heilung
von Viola Odorata
MEHR