Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Handschel, Thomas

Handschel, Thomas

Thomas Handschel (*1957 in Heldburg) wuchs im südthüringischen Hildburghausen auf. Dort ging er in jenem Gebäude zur Schule, das einst das „Bibliographische Institut" beherbergte, in dem Joseph Meyer sein berühmtes Lexikon herausgegeben hat. Es erwies sich als schicksalhafte Fügung, dass der Autor dann nach einem Lehrerstudium für Geschichte und Deutsch und einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig schließlich 1986 selbst Angestellter eben jenes Lexikonverlages wurde, wo er 23 Jahre als Redakteur für Geschichte und Zeitgeschehen arbeitete. Hier wirkte er am Erscheinen zahlreicher Ausgaben von „Meyers Lexikon" und der „Brockhaus Enzyklopädie" mit. Dabei v. a. mit der internationalen Geschichte befasst, hat er sich stets ein Interesse für die Historie seiner engeren Heimat bewahrt. Heute lebt er als freiberuflicher Autor und Redakteur in Leipzig.