Thüringen-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Thüringen-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Handschel, Thomas

Handschel, Thomas

Thomas Handschel (*1957 in Heldburg) wuchs im südthüringischen Hildburghausen auf. Dort ging er in jenem Gebäude zur Schule, das einst das „Bibliographische Institut" beherbergte, in dem Joseph Meyer sein berühmtes Lexikon herausgegeben hat. Es erwies sich als schicksalhafte Fügung, dass der Autor dann nach einem Lehrerstudium für Geschichte und Deutsch und einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig schließlich 1986 selbst Angestellter eben jenes Lexikonverlages wurde, wo er 23 Jahre als Redakteur für Geschichte und Zeitgeschehen arbeitete. Hier wirkte er am Erscheinen zahlreicher Ausgaben von „Meyers Lexikon" und der „Brockhaus Enzyklopädie" mit. Dabei v. a. mit der internationalen Geschichte befasst, hat er sich stets ein Interesse für die Historie seiner engeren Heimat bewahrt. Heute lebt er als freiberuflicher Autor und Redakteur in Leipzig.
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen