Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de

Siegfried Wittenburg
Leben in der Utopie
Fotografien 1980–1996
Mit einer Einführung von Valeria Liebermann
Bild-Text-Band

Siegfried Wittenburg ist heute einem großen Publikum durch seine viel beachteten Beiträge auf dem Zeitgeschichten-Portal einestages (SPIEGEL ONLINE) bekannt. Stets schafft er es dabei, mit poetischen Fotos und unterhaltsamen Berichten sein Publikum zu fesseln. Er zeigt seine Werke regelmäßig in Ausstellungen, beteiligt sich an Fotoproduktionen und Buchpublikationen.
Begonnen zu fotografieren hat Wittenburg in der DDR der späten siebziger Jahre. Der Autodidakt nahm ab 1981 an Ausstellungen teil, wurde Leiter eines Fotoklubs. Als er sich der Zensierung von Fotografien verweigerte, musste er zeitweilig seine Funktion aufgeben, erhielt Hausverbot.
Der Bild-Text-Band versammelt seine besten Geschichten auf einestages.spiegel.de und präsentiert zugleich das fotografische Œuvre Wittenburgs. So gelingt nicht nur ein spannender bis amüsanter Blick auf die DDR der kleinen Leute, sondern auch auf die Zeit der friedlichen Revolution und der unmittelbaren Nachwendezeit.

Unser Leseangebot
Museum in der Osterburg

Museum in der Osterburg

Göran Seyfarth

Multimedia im Bergfried

Die Vögte von Weida schufen sich einen stattlichen Regierungssitz, als sie auf einer Höhe im 12. Jahrhundert die heutige Osterburg errichteten. Der mächtige, 54 Meter hohe Bergfried stammt noch aus dieser Zeit und ist einer der größten erhaltenen seiner Art. Im Inneren bietet sich Gelegenheit, mit einem virtuellen Turmfalken das ehemalige Reußenland zu überfliegen – eine 360-Grad-Projektion macht es möglich. Wer genug gestaunt hat, kann deftig tafeln wie einst die Ritter oder lässt sich kostenlos das Stadtbild erklären. Ein Gästeführer steht im Sommerhalbjahr sonntags ab 14 Uhr bereit.

Öffnungszeiten:

Mo - Mi geschlossen
Do - So 10:00 - 18:00 Uhr

Museum in der Osterburg

Schlossberg 14

07570 Weida

Tel.: 036603 / 62775

www.osterburg-vogtland.eu

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Tobiashammer
von Sebastian Keßler
MEHR

Museum in der Osterburg

Schloßberg 14
07570 Weida

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen