Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

Gefangen im Netz der Dunkelmänner

Berndt Seite, Annemarie Seite und Sibylle Seite

Berndt Seite und seine Familie möchten sich die »Stasi« von der Seele schreiben, um nicht ein Leben lang mit der DDR-Diktatur konfrontiert zu bleiben. Der Text soll einen Beitrag zur Aufarbeitung der SED-Diktatur leisten. 

Würzfleisch

Mia Brettschneider

  • 500 g Hühnchen-, Kalb- oder Schweinefleisch
  • 2 EL Mehl
  • ca. 40 g Butter
  • 250 ml Brühe
  • 1 Eigelb
  • 6 EL Weißwein
  • Saft einer Zitrone
  • Worcestersauce
  • Salz und Pfeffer

 

Das Fleisch kurz von allen Seiten anbraten, den Topf mit Wasser füllen und das Fleisch durchgaren lassen. 250 ml von der Brühe aufheben. Das Fleisch in Würfel schneiden. Mit dem Mehl und der Butter eine Mehlschwitze herstellen: Butter zerlassen und nach und nach das Mehl hinzugeben, mit der Brühe unter ständigem Rühren auffüllen. Das Fleisch hineingeben. Eigelb mit dem Weißwein verquirlen und unter das Würzfleisch ziehen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einem Schuss Worcestersauce abschmecken.

Das Würzfleisch in kleine Pastetenformen füllen, mit Käse bestreuen und im Ofen überbacken. Dazu Toast, Zitrone und Worcestersauce reichen.

Auch lecker: Das Würzfleidch auf Baguettehälftenverteilen, mit Käse bestreuen und im Ofen überbacken. Dazu ebenfalls Zitrone und Worcestersauce reichen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gänsebraten
von Christoph Werner
MEHR
Eichsfelder Feldgieker
von Christian Koch
MEHR