Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Würzfleisch

Mia Brettschneider

  • 500 g Hühnchen-, Kalb- oder Schweinefleisch
  • 2 EL Mehl
  • ca. 40 g Butter
  • 250 ml Brühe
  • 1 Eigelb
  • 6 EL Weißwein
  • Saft einer Zitrone
  • Worcestersauce
  • Salz und Pfeffer

 

Das Fleisch kurz von allen Seiten anbraten, den Topf mit Wasser füllen und das Fleisch durchgaren lassen. 250 ml von der Brühe aufheben. Das Fleisch in Würfel schneiden. Mit dem Mehl und der Butter eine Mehlschwitze herstellen: Butter zerlassen und nach und nach das Mehl hinzugeben, mit der Brühe unter ständigem Rühren auffüllen. Das Fleisch hineingeben. Eigelb mit dem Weißwein verquirlen und unter das Würzfleisch ziehen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einem Schuss Worcestersauce abschmecken.

Das Würzfleisch in kleine Pastetenformen füllen, mit Käse bestreuen und im Ofen überbacken. Dazu Toast, Zitrone und Worcestersauce reichen.

Auch lecker: Das Würzfleidch auf Baguettehälftenverteilen, mit Käse bestreuen und im Ofen überbacken. Dazu ebenfalls Zitrone und Worcestersauce reichen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Backhauskartoffeln
von Anette Huber-Kemmesies
MEHR
Thüringer Bier
von Sebastian Keßler
MEHR
Gänsebraten
von Christoph Werner
MEHR
Werbung: