Thüringen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.thueringen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg

Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichtliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung der bekanntesten Kräuter und Heilpflanzen. Erfahren Sie, welches Kraut Ihnen gegen Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme halfen kann. Das Heftchen kann Ihnen in der Küche oder als Wegbegleiter auf Spaziergängen durch die Natur hilfreich sein.

MEHR

Spitzwegerich

Spitzwegerich

Viola Odorata

Jeder kennt den Spitzwegerich, weil er häufig in Gärten und auf Wiesen anzutreffen ist. Sein Heilstoff wirkt günstig bei Erkältungskrankheiten, er ist entzündungshemmend.

Hustensaft

Ich erinnere mich gut, wie meine Großmutter Hustensaft herstellte:
Sie füllte in ein Glas (heute nimmt man ein Schraubglas) Spitzwegerichblätter und -blüten und streute schichtweise Zucker dazwischen. Das Glas musste richtig voll sein, wurde zugebunden (zugeschraubt). Da es noch keinen Kühlschrank gab, vergrub sie das Glas 5 Wochen im Garten, dann war der Saft fertig.
Nach eigenem Ermessen nimmt man bei Bedarf täglich 2x einen Teelöffel ein (Kinder einen Teelöffel).

Insektenstiche und Wunden

Beim Spaziergang oder Wandern durch Wälder und Wiesen kann man sich schnell einen Ungezieferstich einfangen und hat aber meist keine Behandlungsmöglichkeiten zur Linderung. Dann sollte schnell ein Blatt vom Spitzwegerich zerrieben und auf die brennende Stelle gelegt werden.
Dies gilt auch bei nässenden und schlecht heilenden Wunden.

 

Grund der Heilwirkung des Spitzwegerichs sollen Glykosid, Aucubin, Gerbstoffe und Vitamin C sein. 

 

 

---
Bild: © Viola Odorata